Pressemeldungen und Newsticker für Unternehmen und Gewerbetreibende

Pressemeldungen und Newsticker Erweiterte Suche meine PR Benutzer registrieren FAQ

Benutzerlogin


Sie haben keinen Account?
» jetzt registrieren!


Suche
Begriff:
Ort/PLZ:
 

Kategorien
Alle Kategorien
Ernährung, Nahrungs- und Genussmittel
Bauen, Renovieren, Heimwerken
Gewerbebedarf, Industrie
Textilien, Accessoires, Schmuck
Kunst, Kultur, Soziales, Bildung
Recycling, Entsorgung, Umweltschutz
Auto, Verkehr, Logistik
Beratung, Finanzen, Recht, Immobilien
Freizeit, Sport, Unterhaltung
IT, EDV, Telekommunikation
Gesundheit, Beauty, Wellness
Marketing, Werbung, Drucken, Setzen, Gestalten
Garten, Pflanzen, Tiere, Landschaftsbau
Handel, Dienstleistungen
Besondere Anlässe
Einrichten, Wohnen, Haushaltswaren
Öffentliche Hand
Gastronomie, Touristik



Start >> Nachrichtenanzeige

Newsticker

Abgezockt durch Abmahnverein aus RE ???
Datum: am 08.08.2005 um 08:07
Kategorie:


hallo und guten morgen,

während die ihk`s call center age

nts am laufenden band ausgebildet haben und das auch noch immer tun, während selbst grosskonzerne wie Anbieter telekom oder deutsche bank per telefon für produkte werben, sitzt in der schönen stadt RE ein selbsternannter abmahnverband mit einem ehemaligen jurastudenten als robin hood im vorstand, der sich darauf spezialisiert hat, gegen ebe jene firmen vorzugehen, die kundenkontakte über das telefon anbahnen.

das schmutzige geschäft gegen z.B. per telefon werbende verlage läuft so:

der abmahnverband besorgt sich irgendwie die hefte, broschüren und pläne (z.B. Faltpläne) der verlage, r u f t dann selbst bei den dort abgedruckten werbekunden des verlages an und fragt nach, wie es zur kontaktaufnahme gekommen ist.

wird ihm bestätigt, dass der kontakt per telefon gemacht worden ist, dass der ganze auftrag dann über telefon und fax abgewickelt worden ist, dann mahnt er den verlag ab und fordert in zusammenarbeit mit einer kanzlei aus kriftel saftige gebühren.

laut bilanz hat er 2004 fast 500 000 euro an einnahmen erzielt !

das telefonat wird gleichzeitig dazu genutzt, den angerufenen firmen die mitgliedschaft im verein anzubieten; in einzelfällen wurde auch angeboten, den firmen das geld zurückzuholen, dass diese für die werbung gezahlt haben, denn schliesslich sei der werbevertrag ja in unrectmässiger form herbeigeführt worden.

was sagt man dazu ?

wer kennt diesen sachverhalt, wer ist vielleicht selbst so abgemahnt worden ?

wir suchen hierzu weitere informationen bzw. auch betroffene.


da der verband die gewerbetreibenden bundesweit auf unterlassung verklagt, letzte woche noch in hannover und in köln, morgen am landgericht in wiesbaden, vermuten wir, dass noch eine vielzahl von abmahnungen bzw. prozessen bevorstehen.

wir versuchen eine bundesweite übersichtsliste hierzu zu erstellen und bitten betroffene sich bei uns oder der kanzlei zingsheim in köln zu melden.

RA Zingsheim in Köln 0221 - 3959340
maul: kanzlei@zingsheim-online.de

oder auch an
mail rechtlink@gmx.de

conni berger
0163 46 77 460




Benutzerdaten

Unternehmen Rechtshilfeportal e.V.i.G.
Unternehmensform k.A.
Website www.Rechtshilfeportal.de

Regionen

Bundesweit
München
Berlin
Brandenburg
Hamburg
Köln
Leverkusen
Düsseldorf
Neuss
Dresden
Frankfurt
Wiesbaden
Nürnberg
Fürth
Erlangen
Stuttgart
Leipzig
Bremen
Essen
Hannover
Bochum
Duisburg



ASKSTUDENTS - Jobbörse für Studenten Unternehmer.de - Einfach mehr WISSEN MARKTPLATZ-MITTELSTAND - Dienstleister finden. Kunden gewinnen. DIPEO - Die Vertriebspartnerbörse HOCHSCHULSEITEN - Deutschlands Hochschulverzeichnis FREELANCERMAP - IT-Projekte für Selbständige und Freiberufler, Projektvermittlung, Projektbörse SACHSEN FERNSEHEN - Näher dran


© 2017 Marktplatz Mittelstand GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten Impressum   |   AGBs   |   FAQ   |   Meine PR   |   Kontakt   |   Umsetzung